dtg.org Home
Meningokokken
   
Sitemap Druckansicht Seite versenden Seite kommentieren dtg.org Home
Masern  Jap. Enzephalitis  Grippe  Influenza, aviär (A/H5N1, Vogelgrippe)  Hepatitis A  Hepatitis B  FSME  Diphtherie  Cholera  Gelbfieber  Typhus  Tollwut  Tetanus  Poliomyelitis  Meningokokken  

Meningokokken-Meningitis
I. Reisemedizin
Impfung empfehlen:
● bei Reisen in den afrikanischen Meningitisgürtel (Länderspezifische Informationen)
● bei Reisen in Gebiete mit aktuellen epidemischen Ausbrüchen (Länderspezifische Informationen),
● bei Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe mit erhöhter Übertragungsmöglichkeit (Katastrophenhelfer, Militär in Auslandseinsätzen, medizinisches Personal in Entwicklungsländern)
● bei Reisen in den erweiterten Meningitisgürtel und funktioneller oder anatomischer Asplenie, angeborenen Komplementdefekten, Hypogammaglobulinämie, chronische Niereninsuffizienz
● für Schüler/ Studenten vor Langzeitaufenthalten in Ländern mit empfohlener allgemeiner Impfung für Jugendliche, oder erhöhtem Übertragungsrisiko, insbesondere Meningitis B, z.B. College-Studenten (USA), Schüleraustausch (Neuseeland)
● bei Impfvorschrift (s. Bemerkungen)
Impfung erwägen
● für Reisen in erweiterten Meningitisgürtel bei
a) anderen als den o.g. Risikofaktoren für schweren Krankheitsverlauf (chronische Krankheiten wie Diabetes mellitus, Alter über 65 Jahre) und/oder
b) Risikofaktoren für erhöhte Übertragungsmöglichkeit (Abenteuerreisende, Besuch von Schulen etc.)
● Reisen in Entwicklungsländer mit voraussichtlich engem Kontakt zu Kindern / Jugendlichen aus der einheimischen Bevölkerung
II. Inland (STIKO)
für alle Kinder im 2. Lebensjahr, Meningokokken Gr. C (Standardimpfung)
Gesundheitlich Gefährdete (spez. Immundefekte, Asplenie), gefährdetes Laborpersonal, 4-valenter Konjugatimpfstoff (Indikationsimpfung)
Totimpfstoff
a) Oligosaccharide d. Serogruppen A, C, W135, Y konjugiert an Trägerprotein (Menveo®, Nimenrix®)
b) Oligosaccharide der Serogruppe C konjugiert an Trägerprotein
c) Proteine und Membranvesikel der Serogruppe B (Bexsero®)
Zusätze: siehe Packungsbeilage bzw. Gebrauchsinformation!
a, b): 1 x 0,5 ml i.m. ab vollendetem 1. (Nimenrix®) bzw. 2. Lebensjahr (Menveo®)
c): Erwachsene 2 x 0,5 ml i.m. im Abst. ≥ 4 Wo.; für Kinder s. Fachinformation
a, b, c): NICHT subkutan, a,c) NICHT intradermal!
zuverlässig; Wirkbeginn innerhalb eines Monats; Wirkdauer mindestens 1 Jahr, wahrscheinlich ≥ 4 Jahre (ungenügende Datenlage), nach wiederholter Impfung langer Schutz zu erwarten (boosterfähig)
bisher keine ausreichenden Daten (s. Gebrauchsinformation)
s. Packungsbeilage bzw. Gebrauchsinformation!
akute, behandlungsbedürftige Krankheiten; Unverträglichkeit vorangegangener Impfungen mit dem betreffenden Impfstoff; Allergie gegen Impfstoffbestandteile
keine ausreichenden Daten; bei bestehender Indikation Anwendung unter Risikoabwägung möglich.
siehe Schwangere
● Bei reisemedizinischer Indikation ist die Verwendung eines tetravalenten Impfstoffs (A,C,W135,Y) angezeigt, ggf. Ergänzung durch Serogruppe B bei bestehender Impfindikation und Reisen in Europa, nach Nord- und Lateinamerika und Neuseeland; Impfempfehlungen des Ziellandes beachten!
● Bei mitreisenden Kindern < 1 Jahr und entsprechender Indikation kann aufgrund altersbedingter Zulassungsbeschränkung (siehe Kinder) der off-label use eines tetravalenten Konjugat-impfstoffs (a) erwogen werden
● Für Pilger nach Saudi-Arabien ist die Verwendung eines tetravalenten Impfstoffs (A,C,W135,Y) vorgeschrieben. Hierfür beginnt die Gültigkeit 10 Tage nach der Impfung.


aktualisiert:   20.07.2015, 17:31
Impressum
  Schriftgröße: