Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V.
Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin
und Internationale Gesundheit e.V.
 

Neues aus der DTG

Engpass bei der Lieferung von Tollwutimpfstoffen - Mitteilung der STIKO

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, aktuell sind beide in D zugelassenen Toll...

Weiterlesen...

"Poliomyelitis": Aktualisierung der Impfempfehlungen Stand 2017

Aufgrund neuer Informationen er WHO müssen die Polio-Impfempfehlungen angepasst...

Weiterlesen...

Aktuelle reisemedizinische Empfehlungen der DTG zu Zika-Virus

Alle wichtigen Informationen entnehmen Sie bitte aus dem aktuellen Merkblatt des...

Weiterlesen...

Aktuelle Empfehlungen zu Reiseimpfungen jetzt verfügbar

Ab sofort können die aktualisierten Empfehlungen 2017 zu den Reiseimpfungen der...

Weiterlesen...

DTG unterstützt Forderung nach Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Globalen Gesundheit

Die DTG hat sich den Empfehlungen einer Reihe von NGOs und Wissenschaftsorganisa...

Weiterlesen...

Gültigkeitsdauer der Gelbfieber-Impfung

Strategic Advisory Group of Experts (SAGE) on Immunization bei der WHO wurde am...

Weiterlesen...

Aktuelle reisemedizinische Empfehlungen der DTG zu Zika-Virus

  Aus Brasilien und anderen Ländern in Lateinamerika wird berichtet, dass F...

Weiterlesen...

Aktuelle reisemedizinische Empfehlungen zu Zika-Virus

Stand 19.07.2016 Aus Brasilien und anderen Ländern in Lateinamerika wird berich...

Weiterlesen...

Drucken Print

Anerkennung von Kursen

Anbieter von Kursen

Anbieter von Kursen können beim Schriftführer der DTG schriftlich den Antrag stellen, ihren Kursus als geeignet zur Erlangung des DTG-Zertifikats anzuerkennen. Der Schriftführer prüft, ob die formalen Voraussetzungen erfüllt sind. Ist dieses der Fall, leitet der Schrifführer den Antrag an die Mitglieder des Ausschusses "Reisemedizin" weiter. Die Mitglieder des Ausschusses "Reisemedizin" der DTG prüfen, ob der Kursus zur Erlangung des DTG-Zertifikats geeignet ist. Der Ergebnis dieser Prüfung wird der Geschäftstelle der DTG vom Vorsitzenden des Ausschusses "Reisemedizin" der DTG mitgeteilt. Werden von einem Anbieter regelmäßig Kurse angeboten, gilt die Anerkennung für diese Kurse für die Dauer von jeweils drei Jahren und muß dann neu beantragt werden. Der Schriftführer der DTG erstellt eine Liste derjenigen Kurse von privaten oder nicht-privaten Anbietern, die anerkannt sind, und veröffentlicht diese Liste auf der Homepage der DTG sowie regelmäßig in den Mitgliederrundschreiben und an anderen geeigneten Stellen. Der Antrag für Gurndkurse muß folgende Angaben enthalten:

Ort und Zeitpunkt des Kursus

  • Referentenliste
  • Stundenplan
  • schriftliches Unterichtsmaterial (kann nachgereicht werden)
  • Beschreibung der Abschlussprüfung

Der Antrag für Refresherkurse muss folgende Angaben enthalten:

  • Ort und Zeitpunkt des Kursus
  • Referentenliste
  • Stundenplan

Zertifizierung von Ärzten

Ärzte können schriftlich, per Fax oder per E-mail bei der Geschäftsstelle der DTG den Antrag stellen, in die Liste der Ärzte mit DTG-Zertifikat Reisemedizin aufgenommen zu werden. Der Antrag muss folgende Angaben enthalten:

  • Name, Vorname, Geburtsdatum
  • Anschrift der Praxis bzw. der reisemedizinischen Beratungsstelle (Betrieb, Gesundsheitsamt etc.)
  • Nachweis über erfolgreiche Teilnahme am Grundkurs (bzw. entsprechende Nachweise)
  • ausgefülltes Antragsformular

Die Anträge werden vom Schriftführer geprüft. Wenn die Voraussetzungen zum Erwerb des DTG-Zertifikats Reisemedizin gegeben sind, erhält der Antragsteller vom Schriftführer ein entsprechendes Zertifikat zugeschickt. Dieses Zertifikat besitzt eine Gültigkeit von drei Jahren. Gleichzeitig wird der Antragsteller schriftlich gefragt, ob er mit der Veröffentlichung seines Namens auf der Homepage der DTG und an anderen geeigneten Stellen einverstanden ist.

Ausnahmeregelungen

Grundkurs Das DTG-Zertifikat Reisemedizin kann ohne Teilnahme an einem Grundkurs erworben werden von:

  • Ärzten mit der Zusatzbezeichnung Tropenmedizin
  • Ärzten mit der Zusatzbezeichnung Flugmedizin: bei Nachweis, daß Tropen- und Reisemedizin während der Weiterbildung in ausreichendem Umfang behandelt wurden, (nach Einzelfallprüfung durch den Vorsitzenden des Ausschuses "Reisemdizin" der DTG)
  • Ärzten, die während der letzten drei Jahre eine mindestens 3-monatige klinische Tätigkeit in einer tropenmedizinischen Einrichtung in Deutschland (aufgeführt in der DTG-Liste) nachweisen können (liegt die Tätigkeit länger als drei Jahre zurück, ist eine Anerkennung möglich, wenn ein Refresherkurs - s.u. - nachgewiesen werden kann) Ärzten, die während der letzten drei Jahre eine mindestens 6-monatige klinische Tätigkeit bei einem niedergelassenen Tropenmediziner nachweisen können (liegt die Tätigkeit länger als drei Jahre zurück, ist eine Anerkennung möglich, wenn ein Refresherkurs - s.u. - nachgewiesen werden kann)
  • Ärzten, die während der letzten drei Jahre an einem dreimonatigen Kursus in Tropenmedizin am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg oder am Institut für Tropenmedizin in Berlin oder an einem vergleichbaren Kursus im Ausland mit Erfolg teilgenommen haben (liegt der Kurs länger als drei Jahre zurück, ist eine Anerkennung möglich, wenn ein Refresherkurs - s.u. - nachgewiesen werden kann)
  • Ärzten, die während der letzten drei Jahre an einem Kurs von Veranstaltern teilgenommen haben, deren Kursus jetzt von der DTG anerkannt wird (mindestens 32 Stunden, mit bestandener Abschlußprüfung) (liegt der Kurs länger als drei Jahre zurück, ist eine Anerkennung möglich, wenn ein Refresherkurs - s.u. - nachgewiesen werden kann)

Auch wenn das DTG-Zertifikat Reisemedizin ohne Teilnahme an einem Grundkurs nach diesen Ausnahmeregelungen erworben wird, muß alle drei Jahre ein Refresherkurs - s.u. - absolviert werden (hiervon ausgenommen sind wiederum nur Mitarbeiter tropenmedizinischer Ambulanzen).

Refresherkurs

Refresherkurse können ersetzt werden durch:

  • Teilnahme an einer reisemedizinisch orientierten Bildungsreise (Anerkennung im Einzelfall durch den Vorsitzenden des Ausschusses "Reisemedizin" der DTG)
  • Teilnahme an einem reisemedizinischem Kongress (Anerkennung des Kongresses durch den Vorsitzenden des Ausschusses "Reisemedizin" der DTG)