Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V.
Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin
und Internationale Gesundheit e.V.
 

Neues aus der DTG

Pest auf Madagaskar

Seit August 2017 steigt die Zahl der Fälle von Beulen- und Lungenpest in Madaga...

Weiterlesen...

Gelbfieber-Impfung für Sansibar

Entgegen bisheriger Bestimmungen und der Einreisepraxis vor Ort ist jetzt offiz...

Weiterlesen...

"Poliomyelitis": Aktualisierung der Impfempfehlungen Stand 2017

Aufgrund neuer Informationen er WHO müssen die Polio-Impfempfehlungen angepasst...

Weiterlesen...

Engpass bei der Lieferung von Tollwutimpfstoffen - Mitteilung der STIKO

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, aktuell sind beide in D zugelassenen Toll...

Weiterlesen...

Aktuelle reisemedizinische Empfehlungen der DTG zu Zika-Virus

Alle wichtigen Informationen entnehmen Sie bitte aus dem aktuellen Merkblatt des...

Weiterlesen...

Aktuelle Empfehlungen zu Reiseimpfungen jetzt verfügbar

Ab sofort können die aktualisierten Empfehlungen 2017 zu den Reiseimpfungen der...

Weiterlesen...

DTG unterstützt Forderung nach Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Globalen Gesundheit

Die DTG hat sich den Empfehlungen einer Reihe von NGOs und Wissenschaftsorganisa...

Weiterlesen...

Gültigkeitsdauer der Gelbfieber-Impfung

Strategic Advisory Group of Experts (SAGE) on Immunization bei der WHO wurde am...

Weiterlesen...

Aktuelle reisemedizinische Empfehlungen der DTG zu Zika-Virus

  Aus Brasilien und anderen Ländern in Lateinamerika wird berichtet, dass F...

Weiterlesen...

Aktuelle reisemedizinische Empfehlungen zu Zika-Virus

Stand 19.07.2016 Aus Brasilien und anderen Ländern in Lateinamerika wird berich...

Weiterlesen...

Drucken Print

 

Übersicht über Impfungen sind in der Schwangerschaft

 

Von den hier abgehandelten (Reise-)Impfungen sind in der Schwangerschaft

empfohlen:

    Influenza-Totimpfstoff (wegen erhöhter gesundheitlicher Gefährdung ab 1. Trimenon)
      eher unbedenklich:
        (vorzugsweise jedoch erst ab 2.Trimenon impfen)

        • Diphtherie
        • Hepatitis A
        • Hepatitis B
        • Pertussis
        • Poliomyelitis (IPV)
        • Tetanus
        relativ kontraindiziert:
          (wegen fehlender Erfahrungen, Impfung nur unter strenger Risiko-Nutzen-Abwägung und nur ab 2. Trimenon)

          • Cholera
          • FSME
          • Gelbfieber (s.o.)
          • Japanische Enzephalitis
          • Meningokokken-Krankheiten
          • Pneumokokken-Krankheiten
          • Tollwut (präexpositionell)
          • Typhus (oral, parenteral)
          absolut kontraindiziert:

          • Masern-Mumps-Röteln
          • Varizellen
          • Influenza-Lebendimpfstoff